Norikerzucht > Der Noriker > Zuchtziel

Zuchtziel und Typbeschreibung

Der Noriker soll ein mittelschweres, tiefes und breites, rumpfiges Gebirgskaltblut sein. Er sollte über einen tiefen Schwerpunkt, große Trittsicherheit und einen guten Gleichgewichtssinn verfügen. Das Widerrist-Mindestmaß bei Stuten beträgt 152 cm. Die Idealmaße liegen zwischen 156 cm und 162 cm. Bei Hengsten beträgt das Mindeststockmaß 156 cm bei 2,5 jährigen, 157 cm bei 3 jährigen und 158 cm bei 4 jährigen und älteren. Das Höchststockmaß bei der Anerkennung beträgt 170 cm. Die Idealmaße reichen von 158 cm bis 165 cm. Der erwünschte Rohrbeinumfang beträgt bei Stuten 22 cm bis 25 cm und bei Hengsten 23 cm bis 26 cm.

Gebäude

Der Kopf:

Der Kopf soll trocken mit einem gutmütigen Blick, typvoll und von herbem Adel sein.

Der Hals:

Der Hals soll kräftig, gut aufgesetzt und mittellang bei nicht zu stark ausgeprägter Unterhalsmuskulatur sein.

Die Vorhand:

Die Vorhand soll eine schräge, gut bemuskelte Schulter mit genügend Brustbreite und Tiefe sowie einen erkennbaren Widerrist aufweisen.

Die Mittelhand:

Die Mittelhand soll genügend lang und tief sein, mit straffen jedoch elastischen Rücken, genügender Rippenwölbung und genügend langer Hinterrippe mit guter Verbindung zur Vor- und Hinterhand.

Die Hinterhand:

Die Kruppe soll gut ausgebaut, genügend lang, breit und gespalten sein. Besonders hervorzuheben ist hier noch eine gute Bemuskelung.

Fundament:

Besonderes Augenmerk ist auf ein kräftiges, korrektes, trockenes Fundament, mit gut ausgeprägten Gelenken und harten Hufen zu legen.

Bewegung:

Beim Bewegungsablauf ist ein schreitender, gleichmäßiger Schritt erwünscht. Der Trab sollte energisch, korrekt, schwungvoll und elastisch bei gutem Raumgriff sein.

Konstitution:

Der Noriker zeichnet sich durch Gesundheit, Fruchtbarkeit, Langlebigkeit, Leichtfuttrigkeit, Milchergiebigkeit, guten Charakter, Gutmütigkeit, ausgeglichenes Temperament, große Ausdauer, vielseitige Verwendbarkeit, gute Zugleistung sowie Reiteignung aus.

Farben:

Als Farbschläge kommen Rappen, Braune, Füchse, Blauschimmel, Braunschimmel, Rotschimmel, Mohrenköpfe, Tiger und Plattschecken beim Noriker vor.